Wir über uns

Die Erwartungen der Eltern und der gesamten Öffentlichkeit an die Qualität und die Leistungsfähigkeit der Ärztinnen und Ärzte für Kinder- und Jugendmedizin sind sehr hoch. Einerseits versorgen wir täglich die akuten und chronisch kranken Kinder. Das Krankheitsspektrum hat sich aber von den körperlichen mehr zu den psycho-sozialen Erkrankungen verlagert. Die Anzahl der Kinder und Jugendlichen, die mit Leistungs- und Verhaltensstörungen, Ängsten, Depressionen, Aggressionen usw. in unsere Praxen kommen, steigt ständig. Darauf müssen wir vorbreitet sein, uns ständig weiterbilden und in Zukunft Studien durchführen, die diese Problematik erfassen.

Neben diesen Untersuchungen und Behandlungen führen die niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte jährlich knapp 6 Millionen Früherkennungsuntersuchungen durch. Auch in diesem Sektor achten wir auf höchste Qualität. Das Vertrauen, dass die Eltern in uns setzen, zeigt sich u.a. in der seit Jahrzehnten ungebrochen hohen Teilnahmerate.

Unser Ziel besteht darin, die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen ständig zu beobachten und zu verbessern. Dafür benötigen wir mehrere Strategien:

  • die Früherkennung muss in eine echte Vorsorge-Untersuchung umgewandelt werden. Die vorausschauende Beratung muss Standard werden.
  • wir benötigen Studien zur medizinischen Versorgung der Kinder und Jugendlichen.  Nur so können wir seriös und dauerhaft die Gesundheit verbessern.
  • Und unterstützen wir Projekte zur Förderung der Bildung aller Kinder von Anfang an. Gebildete Menschen gehen in der Regel besser mit Gesundheit um.


Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung!

2016 © Stiftung Kind und Jugend im Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V., Düsseldorf